Über uns

Täglich erreichen uns Meldungen über schreckliche Verbrechen an Straßentieren- aus ganz Europa :vergiftete, erhängte, erschossene , verhungerte, verstümmelte Tiere. Tiere in dreckigen, dunklen Gefängnissen ohne Tageslicht, ohne jede Chance – bis zu ihrem Tode.

Mögen Bürokraten sich mit dem Krümmungsgrad von Gurken befassen und der Frage nachgehen, wie rund ein europäischer Apfel zu sein hat.
Wir wollen mehr! Wir wollen ein Europa ohne Tierquälerei und entsetzliches Tierleiden.
Wir wollen eine EU gültige Gesetzgebung für Straßentiere!
Eine Utopie? Nein,  es liegt an jedem einzelnen von uns, denn auch der Ozean besteht nur aus einzelnen Wassertröpfchen.

Kommen Sie zu uns, werden Sie Mitarbeiter von StARS!

rumi-1Sofi und Charlo habe ich  vor 7 Jahren als ein kleines Zwei-Welpen- Wollknäuel auf der Straße in Sofia gefunden. Das war Liebe auf den ersten Blick und eine transformierende Erfahrung in meinem Leben.

Seitdem bedeutet Tierliebe  für mich,  für die Tiere zu arbeiten.

Dr. Rumi Becker

Koordination